Dienstag, 8. Dezember 2009

Kann ein Stuhl ein Kunstwerk sein?

Zugegeben, dass ich Emma (Espoo Museum for Modern Arts) nur wegen seines Namens besuchte. Moderne Kunst hat mir noch nie gefallen, weil ich sie einfach nicht verstanden hatte. Meiner Meinung nach ist eine weiße Tafel mit einigen rotfarbigen Flecken eher eine Schwindelei als eine beachtenswerte Kunst.
An den Werken im Emma vorbeigehend wurde ich nur noch meher sauer, bis ich ihn plötzlich sah! In einer Ecke stand ein Stuhl. Ich ging näher und las den Namen des Werkes: „Tuoli“ (der Stuhl). Wie kreativ!
Ich war dann im Begriff zu gehen, aber irgendetwas verlockte mich zu bleiben. Mal wieder musste ich darüber nachdenken, ob ein Stuhl, ein alleinstehender Stuhl, ein Kunstwerk sein kann. „Tuoli“ - wie alltäglich.
Ich versuchte zu verstehen, was der Künstler damit sagen möchte. Ich meine, alle Werken haben immer eine Botschaft, oder? Etwas, wie „Rettet die Welt“ oder „Liebe bedeutet alles“. Was könnte jeodch ein Stuhl sagen?
Irgendwie konnte ich mich mit diesem Stuhl identifizieren. Wir waren beide allein und still. Vielleicht möchte der Stuhl etwas sagen, konnte aber nicht. Genusai wie mein Selbst. Ab und zu habe ich Mmente, dass ich etwas sagen möchte, kann es aber nicht. Die Leute um mich herum sprechen nicht meine Sprache.
Der Stuhl könnte ja auch Erinnerung sein, wie praktisch eine Erfindung er ist und wie leicht es war, ihn zu ignorieren, weil er so alltäglich war. Aber irgendwie …

(...) Ein langes Nachdenken. (...)


Ich hatte die Botschaft gefunden: Der Stuhl war unbedingt ein Kunstwerk.



von Emma Palomäki

Kommentare:

Lilli Cat hat gesagt…

Wow! Tolle Überlegungen! :)

kroko_dok hat gesagt…

Was für schöne Überlegungen!